Tennis Club Tulln
Hafenstraße 11
3430 Tulln
+43 (0)2272 631 85
tctulln@aon.at

63. Goldene Rose der Stadt Tulln

Souveräner Sieg für Hirsch

Erstmals seit 2013 wurde beim Tullner ÖTV-Turnier wieder neben des üblichen Herrenturniers auch ein Damenbewerb ausgetragen. Für die spätere Siegerin Stephanie Hirsch kam es einzig in der zweiten Runde zu einem harten Schlagabtausch gegen Kathrin Weinwurm, den sie mit 6:2, 7:5 für sich entschied. Die beiden letzten Runden am Finaltag waren für Hirsch nur noch ein Schaulauf, bei dem sie gerade einmal zwei Games abgab. 


Haider-Maurer kämpft sich zu drittem Titel

Ganz anders sah der Arbeitstag für Mario Haider-Maurer aus, der auf Platz 1 gegen den Vorjahressieger Thomas Statzberger ran musste - und dabei schon wie der sichere Verlierer aussah. Nach Verlust des 1. Satzes lag er sowohl im 2. als auch im 3. Satz bereits aussichtslos mit 2:5 hinten, schaffte jedoch beide Male die Wende und siegte schließlich mit 2:6, 7:6, 7:6.

Finalgegner Markus Sedletzky, der auch im Vorjahr im Endspiel gestanden war, hatte es da schon leichter: Er profitierte von der Aufgabe seines bis dahin stark agierenden Kontrahenten Daniel Eger beim Stand von 5:4 und hatte deutlich mehr Zeit zum Regenerieren. 

Mittlerweile hatte es auch zu stürmen begonnen, was aber beide Kontrahenten zumindest zu Beginn nicht aus der Fassung brachte. Beim Stand von 3:3 wurde Sedletzky schließlich gebreakt und nach einem weiteren hieß es 6:3 für den Zwettler. Ähnlich verlief der zweite Durchgang. Der Spieler des TC Harland fand bei den böigen Bedingungen nie richtig ins Spiel und verlor auch diesen Satz. Haider-Maurer hingegen sah man das körperlich und mental so anspruchsvolle Halbfinale nie an, und so sicherte er sich nach 2008 und 2013 seine insgesamt dritte Goldene Rose und ein Preisgeld im Wert von 576 Euro. Der TC Tulln gratuliert herzlich!

Weitere Bilder gibt es auch HIER

Harald Huber

Aktuelle Termine

Kein Artikel vorhanden